5. Dopplersonographie-Seminar

Samstag, 28. April 2018

LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN

Die Anforderungen im Rahmen der Ultraschall-Screeninguntersuchungen in der Schwangerschaft nehmen stetig zu und die zu entdeckenden Pathologien ebenfalls! Das Herzscreening spielt dabei eine ominöse Rolle und wird erfahrungsgemäß als "schwieriges" Organ eingestuft. Entsprechend ist die Detektionsrate von Herzfehlbildungen generell und speziell der schweren Formen noch nicht auf dem gleichen Niveau wie z.B. von Fällen mit offenem Rücken. Wir sehen aber, dass "Herzdiagnosen" in den letzten Jahren zunehmen u.a. auch durch die Implementierung des Herz-Ausflusstraktes. Neben der Morphologie spielen auch Rhythmusstörungen eine wichtige Rolle und komplizieren 1-2% der Schwangerschaften. Die richtige Diagnostik, das adäquate Follow-up und evtl. eine fetale Behandlung können hier Einiges an Beruhigung der Eltern und Verbesserung des fetalen und neonatalen Zustandes bringen. Neben dem hausinternen Team haben wir Lindsey Allan aus England und Edgar Jäggi aus Kanada - zwei ausgezeichnete fetale Kardiologen - gewinnen können, welche sich der Thematik annehmen werden.
Wegen der Aktualität werden wir auch über das Präeklampsiescreening reden und Ihnen unsere Erfahrungen aus den letzten 4 Jahren schildern.
Wir haben genügend Zeit für Hands-on Training und auch für Diskussionen eingeplant und hoffen, Ihnen auch mit zahlreichen Quiz die Materie näher zu bringen.

Wir freuen uns über ihr zahlreiches Erscheinen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem unten verlinkten PDF.