Ärztefortbildung

Frau und Ernährung

Sie kennen es sicherlich regelmässig aus Ihrer Sprechstunde:

Ärztin: Sie müssen auf die Ernährung achten!
Patientin: Das tue ich ja schon und nehme trotzdem zu.
Arzt: Was essen Sie denn?
Patientin: Zum Frühstück gar nichts. Tagsüber trinke ich nur gesunde Obstsäfte und esse Vollkornbrot.

Und damit wird es wieder offensichtlich. Unsere Patientin achtet zwar auf die Ernährung, braucht aber ein wenig Nachhilfe. Die Komplexität einer idealen Ernährung wird vielfach unterschätzt und oft falsch verstanden. Und das, obwohl die gesunde Ernährung in unserer Gesellschaft ein allgegenwärtiges Thema ist.

Somit liegt es nahe, dieses Thema auch in unserer Fortbildungsreihe "Frau und..." zu behandeln.

Aber natürlich geht es uns dabei um Themen, die in Ihrer täglichen Sprechstunde von Bedeutung sind.

Wir möchten, dass Sie nach der Fortbildung Ihren Patentinnen mit einem Kinderwunsch und in der Schwangerschaft auf die häufige Frage "Was kann ich noch tun?" noch besser antworten können. Auch möchten wir Ihnen aufzeigen, ob auch Ansätze aus der orthomolekularen Medizin zur Verfügung stehen. Und schliesslich werden wir Ihnen zeigen, dass die Ernährung sogar auf chronische Erkrankungen wie der Endometriose einen günstigen Einfluss haben kann.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem unten verlinkten PDF.

Dateien:
frau_und_ernaehrung_web.pdf (1.9 MB)