Ernährungsberatung

Wir beraten und betreuen Patientinnen bezüglich der Ernährung im Spital und/oder für zu Hause. Unsere Ernährungsempfehlungen sind wissenschaftlich fundiert und werden laufend den neusten Erkenntnissen angepasst.

Ernährungstherapie (für stationäre Patientinnen) 
Unter Berücksichtigung der medizinischen Situation beurteilen wir den Ernährungszustand der Patientinnen und geben Empfehlungen für die Ernährungstherapie ab. Dies kann die orale, enterale sowie die parenterale Ernährung betreffen. Zudem passen wir in medizinisch erforderlichen Situationen wie z.B. bei Patientinnen mit Allergien, Unverträglichkeiten oder starker Appetitlosigkeit das Essen individuell an und koordinieren die Essensbestellung mit der Küche. 
Die eingeleiteten Massnahmen werden anhand der Verträglichkeit der Ernährung, des Gewichtsverlaufs, der Laborresultate sowie dem Allgemeinzustand der Patientin überprüft und bei Bedarf angepasst. Das Vorgehen wird regelmässig mit der Patientin, der zuständigen Pflegefachperson und dem zuständigen Arzt besprochen.
Bei komplexen Ernährungsproblemen wird ein Ernährungskonsilium (Ernährungsarzt und Ernährungsberaterin) einberufen.

Ernährungsberatung
Wir führen praxisbezogene und fachkompetente Beratungen für Einzelpersonen durch. Unseren Patientinnen vermitteln wir dabei gezielt Ernährungsinformationen und erarbeiten mit ihnen gemeinsam angemessene Lösungen für die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen zu Hause. Zur Unterstützung der Ernährungsumstellung im Alltag und zur Besprechung der auftretenden Fragen werden weitere ambulante Beratungen durchgeführt.

Gründe für eine Ernährungsberatung / Ernährungstherapie sind:

Bei werdenden Müttern:

  • Gesunde Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit 


Probleme in der Schwangerschaft, z.B.:

  • Häufiges Erbrechen
  • Verstopfung / Magenbrennen
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • Gewichtsprobleme: Über- oder Untergewicht vor der Schwangerschaft oder zu viel oder zu wenig Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Bei Frauen mit Kinderwunsch:

  • Gewichtsabnahme bei Übergewicht

Bei Frauen in den Wechseljahren:

  • Gewichtsreduktion
  • Osteoporose
  • Erhöhte Blutfettwerte

Allgemein:

  • Fehl- und Mangelernährung
  • Krebs
  • Allergien / Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Anmeldung

Therese Hischier, Ernährungsberaterin Frauenklinik

Für eine Ernährungsberatung/-therapie wird eine ärztliche Verordnung benötigt. Die Beratung wird bei bestimmten Krankheiten von der Krankenkasse bezahlt. Das Formular “Verordnung zur Ernährungsberatung” kann beim Schweizerischen Verband der Ernährungsberaterinnen (www.svde-asdd.ch) heruntergeladen oder angefordert werden.

Die schriftliche Anmeldung mit dem Formular “Verordnung zur Ernährungsberatung” richten Sie bitte an:   

Ernährungsberatung Frauenklinik Inselspital
3010 Bern
Telefon: +41(0)31 632 17 27
Fax: +41(0)31 632 11 23