Privatsprechstunde Prof. M. von Wolff

Prof. Dr. med. Michael von Wolff
Chefarzt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Kontakt per E-Mail
+41 31 63 2 13 03

Anmeldung

  • Telefonische Anmeldung durch die Patientin/den Patienten selber +41 31 632 13 41
  • Schriftliche Überweisung durch den Haus- oder Frauenarzt
  • Notfallmässige telefonische Überweisung, z.B. bei der Notwendigkeit fertilitätsprotektiver Massnahmen bei Krebserkrankungen durch die oben genannte Telefonnummer, das Sekretariat +41 31 632 13 03 oder über Prof. von Wolff direkt
  • Orientierende direkte Kontaktaufnahme per E-mail bei Prof. von Wolff, insbesondere bei Interesse an einer IVF-Behandlung.

Beachten Sie bitte, dass eine Kinderwunschtherapie eine hohe Flexibilität und eine Präsenz von 6 Tagen pro Woche erfordert. Aufgrund dessen kann eine gute Kinderwunschtherapie nur von einem Team erfahrener Ärzte durchgeführt werden, damit die Kontrollen und Behandlungen zum optimalen Zeitpunkt erfolgen. Entsprechend ist die Abteilung so organisiert, dass die Konsultationen auch von verschiedenen erfahrenen Oberärzten erfolgen können. Wenn es logistisch möglich ist, haben Sie aber freie Arztwahl bei gleichen Behandlungskosten.

Angebot

  • Abklärungen und Beratungen bei einem unerfülltem Kinderwunsch
  • Hormonstimulationen der Frau
  • Intrauterine Inseminationen
  • Therapie männlicher Unfruchtbarkeit (Hormonstimulation etc.)
  • Künstliche Befruchtungen (incl. Assisted hatching, Time lapse etc.)
  • Präimplantationsdiagnostik (PID), Polkörperdiagnostik (PKD)
  • Präimplantations-Screening (PIS)
  • Abklärung wiederholter Fehlgeburten
  • Social freezing
  • Abklärung und Behandlung der Endometriose, von Myomen und Uterusfunktionsstörungen, insbesondere bei aktuellem oder späteren Kinderwunsch

Weiterführende Informationen zu diesem Angebot finden sich auch der Seite Kinderwunsch und Hormone.

Menopausen-assoziierte Diagnostik und Therapien sowie allgemeine gynäkologisch-endokrinologische Abklärungen erfolgen vorzugsweise im Menopausenzentrum  und in der Sprechstunde für Gynäkologische Endokrinologie