Was ist Nabelschnurblut?

Nabelschnurblut ist jenes Blut, das sich nach der Geburt eines Kindes in der restlichen Nabelschnur und Mutterkuchen (Plazenta) befindet. Es enthält aussergewöhnlich viele Blutstammzellen.

Es ist heute möglich, dieses Blut zu sammeln, die Blutstammzellen zu isolieren und in einer Blutbank aufzubewahren. Aus diesen Zellen können nach Reifungsprozessen wieder neue Blutzellen entstehen., Es gibt viele Krankheiten, die heutzutage mit einer Nabelschnurblut-Stammzellen- Transplantation behandelt werden können. Darin eingeschlossen sind Leukämien, seltene erbliche Stoffwechselkrankheiten und Immunkrankheiten.