Spenden für sich selbst

Manche Eltern entscheiden sich, Stammzellen für ihr eigenes Kind einzulagern. In der Schweiz bieten verschiedene private Anbieter die Aufbewahrung von Stammzellen an.

In den öffentlichen Nabelschnurblut-Banken der Schweiz besteht gegenwärtig noch keine Möglichkeit, Stammzellen für die künftige private Verwendung aufzubewahren. Öffentliche Banken bewahren die Nabelschnurblut-Spende nur für ein Familienmitglied auf, wenn bei diesem aufgrund einer Erkrankung eine Stammzelltransplantation in Betracht kommt. Gezielte, familiär gerichtete Nabelschnurblut-Spende