Menopausenzentrum

Menopause – für viele klingt das nach lästigen Beschwerden. Oftmals sind Frauen auch verunsichert, vor allem, wenn es um den Einsatz von Hormonen zur Therapie von Wechseljahresbeschwerden geht. Dabei ist die Menopause mehr als störende Hitzewallungen, Schweissausbrüche und die Gretchenfrage «Hormone: ja oder nein?»!

Die Menopause stellt für die meisten Frauen eine biopsychosoziale Umbruchphase dar. Sie eignet sich somit bestens für eine Bestandsaufnahme und ganzheitliche Beratung.

Wir begleiten Sie gerne mit unserer langjährigen Expertise auf diesem Weg! Als international anerkanntes und zertifiziertes Menopausenzentrum beschäftigen wir uns mit allen Fragestellungen rund um die Wechseljahre.

Unser Angebot

Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme Ihrer Lebenssituation erstellen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre «Wunschliste», d.h. Sie sagen uns, was sich aus Ihrer Sicht verbessern sollte bzw., was Ihnen in Zukunft wichtig ist. Daran werden wir uns im weiteren Verlauf orientieren.

Je nach Bedarf und Notwendigkeit folgt nun eine gynäkologische Untersuchung und Labordiagnostik. Danach legen wir gemeinsam die nächsten (diagnostischen & therapeutischen) Schritte fest.

Nach zwei bis vier Wochen kommen Sie wieder in die Sprechstunde und wir besprechen Ihre ersten Erfahrungen mit der Therapie.

Nach drei Monaten gehen wir gemeinsam Ihre «Wunschliste» mit den Fragen durch: «Was ist besser? Was ist unverändert? Sind unerwünschte Symptome aufgetreten?» Je nach Resultat folgt dann das Fortsetzen der Behandlung, ein «Feintuning» der Therapie oder eine Therapieumstellung.

Beratung ergänzend zur klassischen Gynäkologischen Endokrinologie

Falls Sie sich für eine Beratung ergänzend zur klassischen Gynäkologischen Endokrinologie (Lehre der Frauenhormone) interessieren, sprechen Sie uns gerne an!

Unser weiteres Angebot umfasst:

  • Empfohlene Vorsorgeuntersuchungen für Frauen 40+
  • Funktionelle Ernährungsmedizin / Mikronährstofftherapie (Orthomolekulare Medizin)
  • Informationen zu und bei Wunsch Durchführung von (kostenpflichtigen) nicht-schulmedizinischen / alternativen Untersuchungen

Team

Prof. Dr. med. Petra Stute
Leitende Ärztin und Stv. Chefärztin Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin