Endometriosezentrum Bern

Endometriose ist eine oftmals fortschreitende Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut-Inseln ausserhalb der Gebärmutter ansiedeln. Die Krankheit kann die Ursache für starke Schmerzen während der Menstruation sein. Rund 10% der Frauen weltweit und in der Schweiz sind betroffen, viele davon sind sich dessen nicht bewusst.

Kurzinterview mit Dr. Sara Imboden aus dem Endometriosezentrum Inselspital zu den Fragen: Was ist Endometriose? Was sind die Symptome? Was sollten Frauen mit diesen Symptomen tun? Und wie kann die Krankheit behandelt werden?

Arzt-Sprechstunde

In unserem zertifizierten Endometriosezentrum werden Sie rundherum, von einem ersten Gespräch bis zur Therapie, gut betreut. Wir suchen gemeinsam die für Sie beste Lösung. Falls eine Operation notwendig ist, werden in unserem Zentrum die modernsten minimal-invasiven Verfahren angewendet. 

Pflegeberatung Endometriose Nurses

Ergänzend zur behandelnden Ärztin stehen Ihnen die Endometriose Nurses beratend zur Seite, um Sie nebst der fachlichen Begleitung auch emotional zu unterstützen. Wir sind diplomierte Pflegefachfrauen, die sich auf die Krankheit Endometriose spezialisiert haben und in enger Zusammenarbeit mit der Ärztin folgendes anbieten:

  • Information und Klärung von offenen Fragen zur Endometriose und deren Therapiemöglichkeiten
  • Unterstützung bei krankheits- oder therapiebedingten Veränderungen
  • Beratung zu den Themen Schmerz, Ernährung, alternative Behandlungsmöglichkeiten etc. 
  • Vermittlung von unterstützenden Diensten (z.B. Ernährungsberatung, Physiotherapie) und Selbsthilfegruppen

Ein von der Stiftung Endometriose-Forschung zertifiziertes klinisches und wissenschaftliches Zentrum leitet ein Endometriosenetzwerk, arbeitet interdisziplinär und verpflichtet sich zu Qualitäts-fördernden Massnahmen.