Zweites Routinescreening

Das zweite Routinescreening (Organscreening oder Zweit-Trimester Screening) findet zwischen der 18. und der 23. Schwangerschaftswoche statt. Empfehlenswert ist aus unserer Sicht ein Termin ab der 20. Schwangerschaftswoche. Ab diesem Zeitpunkt können wir das Kind optimal beurteilen:

Für viele Eltern ist diese zweite Ultraschalluntersuchung ein besonders aufregender und emotionaler Moment in der Schwangerschaft. Es ist das erste Mal im Leben eines Menschen, dass eine Ganzkörperuntersuchung erfolgt. Bei diesem Ultraschalltermin erfahren Sie, wenn Sie es wissen möchten, auch das Geschlecht Ihres Kindes.

  • Überprüfung der Anatomie und aller Organe des Kindes
  • Kontrolle der Entwicklung des Kindes
  • Lokalisation der Plazenta
  • Kontrolle der Fruchtwassermenge
  • Erkennen von allfälligen gestörten Funktionen oder Organfehlbildungen (z.B. Lippenspalte, angeborener Herzfehler, offener Rücken usw.)

Ablauf des zweiten Routinescreenings

Ablauf des zweiten Routinescreenings

  • Ultraschalluntersuchung
  • Gespräch mit dem Arzt/ der Ärztin

Falls es bei der Ultraschalluntersuchung Auffälligkeiten beim ungeborenen Kind geben sollte, sind wir für Sie da: Wir werden mit Ihnen die weiteren Schritte in Ruhe besprechen und Sie umfassend beraten und unterstützen.

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.