Geburt

Bei uns sind Sie gut aufgehoben. Es ist unser Ziel, bei unproblematischen Schwangerschaften und Geburten die natürlichen Prozesse zu fördern und die Frauen zu bestärken in ihrer Fähigkeit, ein Kind zu gebären. Wir verfügen neben schulmedizinischen Kenntnissen auch über praxiserprobtes Wissen und Erfahrungen im Bereich der Naturheilkunde, welche je nach Wunsch und Bedarf zur Anwendung kommen.

Bei Bedarf oder bei Komplikationen steht unser geburtshilfliches Ärzteteam, Anästhesist*innen und Neonatolog*innen rund um die Uhr für Mutter und Kind bereit, um jederzeit kompetente und im Notfall hochspezialisierte medizinische, pflegerische und psychologische Unterstützung leisten zu können.

Infrastruktur

Unsere Geburtsstation ist sehr gut und modern ausgestattet (grosszügige Geburtszimmer mit Tuch, Majahocker und Badewanne). Insbesondere warmes Wasser wirkt entspannend und die Wehenschmerzen werden besser toleriert. Die Geburtswanne wird daher gerne während dem Geburtsprozess genutzt.

Geburtsangebote

Für die Geburt wählen Sie bei uns aus drei Varianten aus:

  • Die Geburt findet mit Unterstützung einer Hebamme und einer Ärztin oder eines Arztes als Team statt. Dabei werden Sie während der gesamten Geburtsdauer von einer Hebamme betreut; die Ärztin / der Arzt kommt zwischendurch bei Bedarf zu Ihnen in das Geburtszimmer und ist in der letzten Phase der Geburt, wenn das Kind zur Welt kommt, unterstützend dabei.
  • Hebammengeburt: Sie gebären ausschliesslich mit einer Hebamme unseres Teams. Dies ist möglich, sofern ihre Schwangerschaft normal und ohne Komplikationen verlaufen ist und keine Risiken bestehen.
  • Beleghebammengeburt: Die Geburt findet ambulant mit einer unserer Beleghebammen statt, die Sie während der Schwangerschaft und nach der Spitalentlassung zu Hause auch weiterbetreuen kann.

Bei auftretenden Komplikationen wird selbstverständlich auch bei den beiden letzteren Varianten eine Fachärztin oder ein Facharzt beigezogen.

Unsere Grundsätze bei der Geburtsbegleitung

Der Prozess des Gebärens bedeutet, sich auf eine grosse Erfahrung einzulassen, die herausfordernd aber meist auch unglaublich erfüllend ist. Nicht selten muss die Gebärende dabei alle ihre physischen und psychischen Reserven mobilisieren, von denen sie oftmals selbst gar nicht wusste, dass sie über diese verfügt. Während allen Phasen der Geburt produziert der Körper eine Vielzahl von Hormonen. Sie wirken schmerzstillend, euphorisierend und bindungsfördernd und unterstützen die Frau bei der Verarbeitung der Wehen. Spielt alles gut zusammen und fühlt sich die Frau unterstützt und gut aufgehoben, empfinden viele Frauen eine Geburt als einzigartiges und sehr bereicherndes Erlebnis.

Es ist unser Ziel, die entsprechende Unterstützung und das Umfeld zu bieten und so den Frauen und auch ihren Partnern dieses Erlebnis zu ermöglichen. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass die Geburt nicht zu einer physischen oder psychischen Überforderung führt. Wir bieten Ihnen Unterstützung beim Umgang mit Ängsten und Schmerzen sowie eine umfassende Palette der Schmerzlinderung. Gefährdet eine Geburt die Gesundheit von Mutter oder Kind, wird ein Kaiserschnitt durchgeführt.

Nützliche Infomationen

Kann ich die Geburtsstation vorher besichtigen?

Selbstverständlich. Einerseits haben Sie die Möglichkeit, dies während unserer Infoveranstaltung Geburt zu tun. Wenn Sie vor der Geburt nur unsere Geburtsstation besichtigen möchten, können Sie mit der diensthabenden Hebamme kurzfristig einen Besichtigungstermin vereinbaren. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Wann sollte ich mit dem Geburtsstation-Team Kontakt aufnehmen?

  • bei regelmässigen Wehen
  • bei Fruchtwasser-Abgang
  • bei Abgang von Blut
  • bei Ängsten und Unsicherheiten

Wir sind Tag und Nacht unter der Nummer +41 31 632 11 25 für Sie erreichbar. 

Was muss ich mitbringen?

Für den Spital-Eintritt benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • den Krankenversicherungsausweis, falls Sie diesen nicht schon bei der Anmeldung per Post verschickt haben
  • das Familienbüchlein oder die Vaterschaftsanerkennung und ggf. den Sorgerechtsentscheid
  • Mutterpass (falls vorhanden)
  • die Blutgruppenkarte (wenn vorhanden)

 Damit Sie sich bei uns "wie zu Hause" fühlen, bringen Sie Ihre eigenen persönlichen Sachen einfach mit. Z.B.:

  • Eigene Musik
  • warme Socken
  • bequeme Kleidung (grosses T-Shirt)
  • Lieblingssnacks oder - getränke (für den individuellen «Gluscht», die Grundverpflegung bieten wir an)
  • usw.

Leitungsteam

Andrea Messer
Stationsleiterin Geburtsstation, Hebamme