Die Hebammengeburt

Als einzige Universitätsklinik in der Schweiz bieten wir die Modelle „Hebammengeburt“ und „Beleghebammengeburt“ an. Es ist uns ein Anliegen, Sie in Ihren Wünschen und in Ihrer eigenverantwortlichen Haltung zu unterstützen, um Ihnen eine natürliche Geburt zu ermöglichen.

Mit dem Modell „Hebammengeburt“ decken wir die Nachfrage von Frauen ab, die ausschliesslich eine von unseren Hebammen geleitete Geburt wünschen. Es sind Frauen angesprochen, die sich ihre Geburt in einem kleinen, intimen Rahmen wünschen und gleichzeitig auf die Sicherheit des Spitals nicht verzichten möchten.

Motivation und Ausschlusskriterien beeinflussen die Zulassung zur Hebammengeburt. Diese werden in einem Vorgespräch mit der Hebamme abgeklärt, welches zwischen der 34. und 37. SSW stattfindet. Die Hebammengeburt ist möglich, wenn keine vorbestehenden Risiken existieren oder Risiken im Verlauf von Schwangerschaft und Geburt auftreten. Unsere Fachkompetenz erlaubt es uns, Abweichungen vom normalen Geburtsverlauf zu erkennen und frühzeitig den ärztlichen Dienst beizuziehen.

Die Hebammengeburt kann nicht ambulant erfolgen. Nach mindestens 24 Stunden Aufenthalt in der Frauenklinik können Sie frühestens 6 Stunden nach der Geburt nach Hause entlassen werden. Vor dem Austritt erfolgt eine Untersuchung des Neugeborenen durch die Kinderärztin/ den Kinderarzt.
Die Nachbetreuung durch eine freipraktizierende Hebamme sollten Sie bereits frühzeitig vor der Geburt organisieren.

Kontakt freipraktizierende Hebammen

Für weitere Informationen: geburt@no-spaminsel.ch

Die Beleghebammengeburt

Im Modell „Beleghebammengeburt“ entscheiden Sie sich für eine unserer Beleghebammen, die Sie während der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett begleitet. Die Beleghebamme arbeitet eng mit dem ärztlichen Dienst der Frauenklinik und mit den Hebammen der Geburtsstation zusammen.Informieren Sie sich direkt bei unseren Beleghebammen:

Marielle Camara: www.rundumgeburt.ch
Pia Bühler und Claudia Röthlisberger: www.hebammen-breitenrain.ch

Die Berner Zeitung berichtete am 16. April 2013 ausführlich über unser Angebot der Beleghebammengeburt.