Ungewollte Kinderlosigkeit


Von Unfruchtbarkeit (Sterilität) spricht man, wenn sich Ihr Kinderwunsch trotz regelmässigem Geschlechtsverkehr während mindestens einem Jahr nicht erfüllt. Sterilität ist eine häufige Erkrankung, ca. 10-15 Prozent aller Paare bleiben ohne Behandlung ungewollt kinderlos. Zu je 30-35 Prozent findet sich die Ursache beim Mann (fehlerhafte Produktion der Samenzellen durch Entzündungen, genetische Störungen, Krampfadern im Hodensack, ungesunder Lebenswandel wie Stress, Alkoholkonsum, Rauchen) oder bei der Frau (Eireifungsstörungen, krankhaft veränderte oder fehlende Eileiter, hormonelle Störungen usw.) Bei 25 Prozent sind Störfaktoren bei beiden Partnern zu finden. Bei 5-10 Prozent der Paare kann der Grund für die Kinderlosigkeit auch nach sämtlichen Abklärungen nicht gefunden werden.

Grundsätzlich gibt es vielfältige Möglichkeiten, bei einem unerfüllten Kinderwunsch eine Schwangerschaft zu ermöglichen. Diese reichen von einfachen Abklärungen und Zykluskontrollen bis hin zu künstlichen Befruchtungen, die in Bern auch ohne Hormonstimulationen durchgeführt werden.

Manche kinderlose Frauen und Männer verzichten auf die Behandlung der Sterilität, da dies als zu eingreifend erlebt wird.

Das Zentrum für Familienplanung gibt Ihnen erste Informationen zu Zyklus, fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen und unterstützt Sie im weiteren Vorgehen.

Für weitergehende Beratung, Abklärung, Behandlung wenden Sie sich bitte an das Kinderwunschzentrum der Frauenklinik Inselspital Bern