Rückblick Tag der offenen Frauenklinik

 

Über 1500 Besucher und Besucherinnen und viele Kinder durften wir am 14. September, am Tag der offenen Frauenklinik, begrüssen. Der Anlass war ein voller Erfolg!

Hinter den Kulissen

Einen grossen Run erlebten die Führungen. Wir hoffen, dass trotz den Wartezeiten schlussendlich alle an der gewünschten Führung teilnehmen konnten und einen Gebärsaal, bzw. einen Operationssaal sowie die Bettenstationen besichtigen konnten.

Hands-on!

Am topmodernen Ultraschallsimulator wurde fleissig geübt, an den Laparoskopie-Stationen lernte man das knifflige Chirurgen-Handwerk und liess sich danach gleich noch in Original OP-Kleidung ablichten, im Live-Quiz Stillen konnte man sich mit den anderen Besuchenden messen und die ganz mutigen wagten es sogar, eine gynäkologische Jahreskontrolle an einer Phantom-Puppe zu üben. Chapeau, Ihr Einsatz war toll!

Wissen und Lernen

Wir freuten uns besonders über die angeregten Gespräche und Fragen an den zahlreichen Infoständen. Auch die Podiumsdiskussionen waren gut besucht. Die Schweiz Aktuell Moderatorin Sabine Dahinden führte gekonnt durch die Gespräche rund um die Frauengesundheit zu den Themen Geburt, pränatale Untersuchungen, Kinderwunschbehandlungen, Krebstherapie sowie Hormone im Alter. 

Gute Stimmung auf dem Festplatz

Der Friedbühlplatz zeigte sich geschmückt mit Sonnenblumen und Ballonen beim prächtigen Wetter von seiner schönsten Seite. Dr. Tripp Trapp von der Theodora-Stiftung sorgte für staunende und entzückte Kinderaugen und der Basteltisch von der Ronald McDonald Kinderstiftung sowie das Kinderschminken waren entsprechend begehrt. Und neben dem offiziellen Kinderprogramm blieb viel Zeit für das Freie Spiel und das gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank. Schön, haben Sie noch ein bisschen Zeit bei uns verbracht!