Aktuelles

29.10.2015

Angelina, was soll ich tun?

Für Trägerinnen des Brustkrebsgens BRCA stellen sich schwierige Fragen. In Gesprächskreisen zu familiärem Brust- und Eierstockkrebs bietet das Brustzentrum des Inselspitals neu Diskussionsmöglichkeiten mit Mitbetroffenen und...mehr

23.10.2015

TV-Tipp: Pränataltests

Seit die Krankenkasse die Kosten für Pränataltests bei Risikopatientinnen übernimmt, können sich auch weniger Wohlhabende die Tests erlauben.mehr

15.10.2015

Brustzentrum an zwei Standorten

Das Brustzentrum Inselspital hat seine Zusammenarbeit mit dem Bürgerspital Solothurn intensiviert. Sein Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz gilt deshalb neu auch für den zweiten Standort Solothurn.mehr

17.09.2015

Lese-Tipp: Vitaminpräparate

Wann braucht es welche Vitamine in Tablettenform? Die Schweizer Familie beantwortet diese Frage in der aktuellen Ausgabe.mehr

16.09.2015

Nabelschnurblutspende

Prof. Daniel Surbek von unserer Frauenklinik zum Thema Nabelschnurblutspende. mehr

11.09.2015

Stillen am Arbeitsplatz? Eine Herausforderung

Das Schweizer Gesetz sieht umfassende Massnahmen für stillende Mütter am Arbeitsplatz vor. Doch wie weit werden diese heute schon umgesetzt?mehr

07.08.2015

TV-Tipp: Präventive Brust-OP

Angeregt durch das Beispiel von Angelina Jolie lassen sich mehr Frauen auf das Brustkrebs-Gen BRCA testen. Ist das Ergebnis positiv, entscheiden sich manche für eine präventive Brustentfernung.mehr

10.07.2015

Krebs: Lymphknoten ohne Radioaktivität erkennen

Einfachere Erkennungsmethode: Forscher der Berner Frauenklinik setzen als eine der Ersten europaweit den fluoreszierenden Farbstoff ICG bei Bauchspiegelungen ein, um damit Wächterlymphknoten zu identifizieren. mehr

08.07.2015

TV-Tipp: Nicht-invasive Pränataltests

Neuartige Bluttests erlauben seit knapp drei Jahren eine gefahrlose Risikobeurteilung für Trisomien. Nun sollen Schwangere sie nicht mehr selbst zahlen müssen.mehr

29.05.2015

TV-Tipp: Brustkrebsrisiko

Angelina Jolie's radikale Krebsprävention wirft auch in der Schweiz Fragen auf. Wer sollte als Frau sein Risiko abklären lassen und wie sollte die indivuelle Vorsorge aussehen? Trägerinnen des Gens BRCA1 haben ein...mehr