Neuer Geburtenrekord an der Frauenklinik

Donnerstag, 03. Januar 2019, 16:10 Uhr

2018 kamen in der Frauenklinik 2004 Kinder zur Welt. Das sind 160 Geburten mehr als im Vorjahr.

2004 Kinder wurden im vergangenen Jahr in der Frauenklinik geboren. Die Frauenklinik kommt damit auf die höchste Geburtenzahl seit 41 Jahren. Obwohl die Zahl der Neugeborenen in den letzten zwei Jahren schweizweit stagnierte, verzeichnet die Geburtenstatistik der Frauenklinik eine Zunahme von fast 10 Prozent.

«Die steigende Geburtenzahl bestätigt, dass Frauen unser umfassendes Angebot schätzen. Als Universitätsklinik bieten wir nicht nur herausragende medizinische Kompetenz, sondern stellen auch sicher, dass wir die Frauen individuell betreuen und damit die natürliche Geburt fördern können», erklärt Prof. Dr. med. Daniel Surbek, Chefarzt der Universitätsklinik für Frauenheilkunde am Inselspital. Mit dem Umzug im Juni 2018 ins Theodor-Kocher-Haus stehen der Frauenklinik neue Räumlichkeiten mit schönen, geräumigen Gebärzimmern zur Verfügung, die den Bedürfnissen der Frauen während der Geburt noch besser entsprechen.